Watsu – Massage Lexikon

Watsu ist Wasser-Shiatsu, eine sanfte Behandlungsmethode der Körperarbeit in gut temperiertem Wasser, wohltuend und lindernd bei Beschwerden der Wirbelsäule und der Gelenke.

Watsu ist als aquatische Körperarbeit eine ganzheitliche Therapiemethode, bei der alle bisherigen Erfahrungen mit dem Element Wasser ganz neu erlernt und verstanden werden können. Der Patient, auch Empfangender genannt, wird dabei vom Therapeuten ganz behutsam gehalten, massiert, gedehnt und bewegt. Der Körper gleitet dabei sanft durch das Wasser, für den Empfangenden gibt es also nichts zu tun, er kann sich ganz der Situation hingeben, seinem Behandler vertrauen, nur die Nase bleibt an der Luft.

Watsu bedeutet liebevolle Hinwendung und Respekt

Der Behandelnde hat das uneingeschränkte Gefühl getragen zu sein und spürt die Schwerelosigkeit und die Leichtigkeit im Wasser. Nach und nach können so die körperlichen Strukturen, wie Muskeln, Gelenke und Wirbelsäule vollkommen entspannen, bevor es im weiteren Verlauf auch gelingt, Geist und Seele loszulassen und somit sämtliche Verspannungen auf allen Ebenen nach und nach aufzulösen. Alte Wunden aus der Vergangenheit können so geheilt werden, man spürt eine nährende Kraft, die in der Vergangenheit so schmerzlich vermisst wurde.

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete dieser Therapiemethode ergeben sich aus dem ganzheitlichen Ansatz. Es geht darum, tiefe Ruhe und sein Urvertrauen wiederzufinden. Der Behandelnde soll sich so wohl fühlen wie der sprichwörtlich bekannte Fisch im Wasser und ein Gefühl davon vermitteln, was in Beziehungen und im Leben überhaupt alles möglich ist. Hauptindikationen von Watsu sind Beschwerden an Wirbelsäule und Gelenken, Stress und emotionale Anspannung und Kopfschmerzen der verschiedensten Ursachen. Die Therapiemethode kommt ebenfalls erfolgreich nach Operationen zur Wiederherstellung der Beweglichkeit zum Einsatz. Auch von Schwangeren ist bekannt, dass sie Watsu als sehr wohltuend empfinden. Für eine Einzelsitzung inklusive Vorbereitung sollte ein zeitlicher Rahmen von mindestens einer Stunde eingeplant werden.

Quellen

Watsu, Freeing the Body in Water von Harold Dull von Trafford Publishing

Wassertherapie, die sanfte Kraft des Wassers, Wege zu Wohlbefinden und Entspannung von Wolfram Geiszler und Ricarda Geiszler

Menü