Elefant MassageWer glaubt, er kenne alle Arten der Massage, hat bestimmt noch nichts von der Elefantenrüssel-Massage aus Thailand gehört! Manche Tiere massieren auch zusätzlich mit sanftem Druck ihrer riesigen Füße. Ob das wohl wirklich entspannend ist?

Der Elefantenrüssel ist weit mehr als nur ein Riechorgan! Für Elefanten ist er ein Allzweck-Werkzeug, mit dem sie Wasser saugen und sprühen, trompeten, atmen, sehr gut riechen, greifen, tasten – und massieren. Letzteres natürlich nur, wenn sie dementsprechend trainiert werden. Elefanten in europäischen Zoos sind reine Anschauungsobjekte, wogegen in Südostasien und Afrika die sanften Riesen als Arbeitstiere genutzt werden, um beispielsweise an unzugänglichen Stellen im Wald Baumstämme zu rücken und zu ziehen. Neuerdings „arbeiten“ Elefanten in Thailand auch im Wellness-Gewerbe und verschaffen probierfreudigen Urlaubern ein ganz besonderes Wellness-Erlebnis: die Elefantenrüssel-Massage!

Elefant MassageDie Elefantenrüssel-Massage

Die Haut eines Elefanten ist etwa zwei Zentimeter dick, sodass man eine Elefantenrüssel-Massage keinesfalls mit der von weichen, knetenden Fingern professioneller Masseure zum Beispiel bei einer Thai-Massage vergleichen darf! Eine Massage mit Elefantenrüsseln ist eher eine lockernde Massage mit klopfenden Bewegungen, bei der der Elefant mit der Spitze seines Rüssels auf dem Rücken des vor ihm liegenden Menschen klopft. Je nach Dressur nutzt der Elefant zusätzlich seine Füße, um zum Beispiel das Gesäß zu massieren und kräftig durchzuschütteln. Für letztere Art der skurrilen Elefanten-Massage brauchen Urlauber schon eine große Portion Mut, denn ein ausgewachsener Elefant kann bis zu fünf Tonnen schwer werden!

Wo gibt es die Elefantenrüssel-Massage?

10 Regalwhipper 4 quadr. Schw. Brettchen 2 längl. Brettchen 1 Schneidbrett 2 Schürzen A4 Aufsteller 1 Briemesser 1 neues Banner In Thailand gibt es verschiedene Möglichkeiten, um in den außergewöhnlichen, aber unter Tierschutz-Gesichtspunkten auch teils zweifelhaften Genuss einer Elefantenrüssel-Massage zu kommen. In vielen Teilen des Landes gibt es Elefanten-Schutzstationen und auch Elefanten „Schulen“, in denen Elefanten angelernt werden, um zum Beispiel als Waldarbeiter eingesetzt zu werden. Verletzte, kranke oder geschwächte Tiere werden in den Schutzstationen aufgepäppelt. Oft sind diese Institutionen beliebte Ausflugsziele für Touristen, die gegen eine Spende eine Zeit mit den größten lebenden Landtieren verbringen können. Um zusätzliche Gelder zu generieren, ist es dort oft gegen eine Gebühr möglich, sich von Elefanten mit ihren Rüsseln (und Füßen) massieren zu lassen.

10 Regalwhipper 4 quadr. Schw. Brettchen 2 längl. Brettchen 1 Schneidbrett 2 Schürzen A4 Aufsteller 1 Briemesser 1 neues Banner Alternativ gibt es an einigen beliebten Stränden auch Elefantentrainer, die ihre Tiere gezielt zur mobilen Massage dressiert haben und ihre Dienste am Strand anbieten. Üblich ist die Massage durch ein Tier, es gibt aber auch Angebote von Elefanten-Synchronmassage, bei der zwei Elefanten gleichzeitig massieren! Wer sich für eine Elefantenrüssel-Massage interessiert, sollte darauf achten, dass aus Sicherheitsgründen pro Elefant ein Trainer anwesend ist und dass der Preis vor Beginn der Massage fest steht. Wie entspannend auch immer eine solche Massage ist – Preisverhandlungen danach sind es sicherlich nicht!

https://www.youtube.com/watch?v=H0AqtJoZeeA

Fotos: t-online.de; freedigitalphotos.net (tiverylucky; worradmu); http://strongfigure.com

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü