Nackenmassage | Wohlbefinden und Gesundheit steigern

Nackenmassage Wohlbefinden steigern
Nackenmassage Wohlbefinden steigern

Mit der Nackenmassage Wohlbefinden und Gesundheit steigern

Die Nackenmassage ist nicht nur bei Nackenverspannungen beliebt. Mit ihr lässt sich immerhin eine Vielzahl an positiven Effekten erzielen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie sich für die Behandlung vom Nacken an ein seriöses Institut wenden. Ebendieses sollte bereits über einen großen Kundenstamm verfügen. Außerdem sollten die Mitarbeiter bestens geschult sein und auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen. Wollen Sie sich die langwierige Suche nach einem solchen Anbieter ersparen, begeben Sie sich zu neckattack – wir bieten mobile Massage für Unternehmen und auch privat zu Hause an. Bei uns erhalten Sie alles aus einer Hand! In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Effekte Sie durch die Nackenmassage erwarten dürfen und warum es sich lohnt, diese einzusetzen.

Fünf geniale Effekte der Nackenmassage

  • Eine verbesserte Haltung

Entkrampft sich die Muskulatur des Nackens, nehmen Sie automatisch eine bessere Körperhaltung ein. Um den positiven Effekt zu maximieren, sollten Sie die Massage regelmäßig in Anspruch nehmen. Dies gilt auch dann, wenn Sie keine Schmerzen oder Nackenverspannungen haben. So lösen Sie rechtzeitig Ihren Nacken.

  • Linderung von Verspannungskopfschmerzen

Leiden Sie häufig unter Kopfschmerzen an einer Seite, kann eine verkrampfte Nackenmuskulatur an diesem Symptom Schuld sein. Denn ein verspannter Nacken führt schließlich dazu, dass Sie auch die Kopfhaut vermehrt anspannen. Hält der Zustand dauerhaft an, kann dies sogar zu chronischen Kopfschmerzen durch Nackenverspannungen führen.

Spannungskopfschmerzen erkennen Sie daran, dass sich das unangenehme Gefühl gleichmäßig über den Kopf verteilt. Betroffene vergleichen den Schmerz mit dem eines Bands, das sich eng über die Stirn spannt. Anders als bei einer Migräne, lässt das Unwohlsein bei Bewegung nach.

Leiden Sie also häufig unter Kopfschmerzen, sollten Sie eine Nackenmassage durchführen lassen. Bei einer regelmäßigen Behandlung haben Sie gute Chancen, die unangenehme Begleiterscheinung vollständig zu lösen.

  • Besserer Schlaf

Verspannungen im Nackenbereich führen mitunter dazu, dass Sie in der Nacht keine Ruhe finden. Sie fühlen sich angespannt und wachen häufig durch Bewegungen auf. Auf Dauer führt dieser Zustand untertags zu Müdigkeit, was sich nicht nur auf Ihre Laune, sondern auch auf Ihre Arbeitsleistung negativ auswirkt.

Mit der Nackenmassage erzielen Sie diesbezüglich leicht Linderung. Die Behandlung sorgt dafür, dass Sie Tiefenentspannt in die Nachtruhe starten.

  • Stärkung des Immunsystems

Eine regelmäßige Nackenmassage wirkt sich positiv auf das Körperbewusstsein aus. Dabei regen sie gleichzeitig das Immunsystem und den Stoffwechsel an. Durch den Druck auf die Haut, gelangen die Reize direkt ins Gehirn. Ebendiese Reize stimulieren letzten Endes die Selbstheilungskräfte des Organismus.

Sie sind damit weniger Anfällig für Krankheiten, wobei auch Wunden schneller heilen. Damit können Sie mit der Nackenmassage Ihr generelles Wohlbefinden einfach steigern.

  • Reduktion von Stress

Eine Massage des Nackens und der Schulter ist auch mit positiven Wirkungen auf die Psyche verbunden. Der Hautkontakt regt den Stoffwechsel an, wodurch sich Ihr Körper automatisch entspannt. Es fällt Ihnen damit leichter, Ihre Sorgen hinter sich zu lassen. Auch die Körperwahrnehmung wird durch die Nackenmassage positiv beeinflusst.

Ihr Organismus schüttet beim Massieren automatisch Endorphine aus. Dies ist einerseits durch die Entspannung des Nackens und andererseits durch die Berührung von Wirbelsäule und Schulter bedingt.

Für wen ist die Nackenmassage sinnvoll?

Generell sind Nackenmassagen mit Massageöl vielen Personen ans Herz zu legen. Sie sollten die Behandlung aber vor allem dann, wenn Sie häufig unter Verspannungen im Nackenbereich und unter Kopfschmerzen leiden, in Betracht ziehen. Denn eine verkrampfte Nacken- und Schultermuskulatur kann erhebliche Schmerzen verursachen.

Sie können die Massage entlang der Wirbelsäule auch vorbeugend in Anspruch nehmen. Dadurch sorgen Sie dafür, dass bei Ihnen erst gar keine Schmerzen auftreten. Diesbezüglich erweist sich eine mobile Massage im Sitzen, wie neckattack sie anbietet, als beste Wahl.

Vor allem dann,  wenn Sie einer sitzenden Tätigkeit nachgehen , laufen Sie Gefahr, dauerhafte Verspannungen im Nacken zu entwickeln. Je früher Sie mit Nackenmassagen beginnen, umso höher sind die Chancen, dass Ihnen Haltungsschäden durch Sitzen erspart bleiben. Und was ist praktischer, als ein erfahrener Masseur, der sich dem Nacken direkt im Bürogebäude annimmt? (siehe auch Büromassage oder Massage am Arbeitsplatz)

Wie läuft die Massage des Nackens ab?

Zuallererst gilt es, die richtige Position einzunehmen. Sie sitzen aufrecht vor dem Masseur – so kann dieser die wichtigsten Stellen erreichen. Experten stellen Ihnen dafür auch spezielle Stühle mit Stützen zur Verfügung.

Danach verreibt der Masseur das Massageöl zwischen den Händen. Er legt die Handflächen mit dem Massageöl anschließend auf Ihre Schultern, wobei der Daumen am Nacken aufliegt. Mit diesen übt die Fachkraft zunächst leichte und lange Bewegungen aus. Die Massage richtet sich stets in Richtung Herz aus. Auf diese Weise kann das venöse Blut besser abfließen. Durch das Reiben der Finger auf der Haut, wird das Gewebe innerhalb weniger Minuten aufgewärmt.

Nach dieser Aufwärmphase, beginnt das eigentliche Kneten von Schulter und Nacken. Der Nacken wird mit dem Daumen massiert – die übrigen Finger werden eingesetzt, um einen Gegendruck beim Massieren aufzubauen. Auch das Trommeln gegen die Muskulatur ist ein fixer Bestandteil der Nackenmassage. Die Oberarme und Muskeln, die das Schlüsselbein umgeben, lockert der Masseur ebenfalls. So ist dafür gesorgt, dass sich der Bereich um Ihren Nacken in wenigen Minuten total entspannt.

Wie wirkt diese Massage für den Nacken?

Die Nackenmassage entspannt die Muskeln im Bereich des Nackens und des oberen Rückens. Gleichzeitig sorgt sie dafür, dass Sie nach der Behandlung eine bessere Haltung einnehmen. Der Nacken lockert sich, wodurch es Ihnen leichter fällt, ihn gerade zu halten.

Mit einer solchen Massage entspannen sich Betroffene in nur kurzer Zeit tief. Aus diesem Grund erfreuen sich mobile Angebote, wie der Service von Neckattack, großer Beliebtheit. Bieten Sie die Massage in Ihrem Unternehmen an, um das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter beim Arbeiten zu steigern.

Was sollte man bei der Massage beachten?

Sollte sich die Massage mit Partner für Sie nicht gut anfühlen, informieren Sie den Masseur sofort darüber. Bei der Nackenmassage wird kein tiefliegendes Gewebe angesprochen. Es ist im Nacken also nicht notwendig, oben viel Druck auszuüben. Schmerzen sind bei der Massage mit Partner vollkommen Fehl am Platz.

Weitere Tipps zur Nackenentspannung

Nicht nur mit einer Massage können Sie für Entspannung im Bereich von Nacken und Schultern sorgen. Achten Sie darauf, dass Sie sich immer gerade an den Schreibtisch setzen. Halten Sie die Schultern entspannt und stellen Sie die Beine gelöst nebeneinander auf den Boden.

Zu Verkrampfungen im Nacken kommt es oftmals aufgrund einer falschen Körperhaltung. Diese entsteht besonders dann, wenn Sie täglich mehrere Stunden in einer sitzenden Position und mit leicht gebeugtem Nacken ausharren.

Auch mit regelmäßiger Bewegung können Sie bei Nackenverspannungen Abhilfe schaffen. Ideal eignen sich zum Entspannen von Nacken und Rücken, Pilates, Schwimmen sowie Yoga.

Verwenden Sie Ihr Mobiltelefon, positionieren Sie dieses auf Augenhöhe. Sie geraten so nicht in Versuchung, Ihren Kopf nach unten zu neigen.

Hier noch ein gutes Video, um selbst Hand anzulegen: youtube

Ursachen von Verspannungen

Eine häufige Ursache für Verkrampfungen ist oftmals eine falsche Körperhaltung. Viele Menschen gehen heute immerhin einer sitzenden Tätigkeit nach. Auf Dauer kann dies zu Schmerzen im Bereich von Rücken und Nacken führen. Auch Stress begünstigt im Alltag Muskelverspannungen.

Mit einer mobilen Massage von Neckattack verschaffen Sie sich und Ihren Mitarbeitern bei Nackenschmerzen Linderung. V.I.P. Masseure lockern verkrampfte Muskeln mit sanften Handgriffen. Langwierige Schmerzen gehören damit schon bald der Vergangenheit an.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Welche Massage bei starken Verspannungen?

Zumeist treten Verspannungen entlang der Wirbelsäule auf. Es kommt somit oft auf dem Rücken und im Nacken zu Schmerzen. Daher zahlt es sich bei Nackenschmerzen für Sie aus, eine Massage in Anspruch zu nehmen, die sich auf jene Bereiche fokussiert. Ein erfahrener Masseur verschafft Ihnen dadurch schnell Linderung.[/toggle]

Ist Massage gut bei Nackenschmerzen

Bei Nackenschmerzen ist eine Massage generell zu empfehlen. Mit ihr verschaffen Sie sich in nur kurzer Zeit Linderung. Dies gilt jedoch nur dann, wenn das Symptom durch eine Muskelverspannung verursacht wird. Im Zweifelsfall sollten Sie sich bei Nackenschmerzen lieber von einem Arzt untersuchen lassen. Auf diese Weise können Sie ernste Grunderkrankungen ausschließen oder diese rechtzeitig behandeln. [/toggle]

Wie viel kostet eine Nackenmassage?

Die Kosten für eine Nackenmassage hängen vom betreffenden Institut und von der Dauer der Behandlung ab. Wir von Neckattack bieten Ihnen unsere Dienstleistung für Nacken und Schultern zu erschwinglichen Preisen an. Lassen Sie uns noch heute eine unverbindliche Anfrage zukommen.

Warum hilft Massage der Muskeln bei Verspannung?

Eine Nackenmassage lockert die Muskulatur im betreffenden Bereich. Durch eine falsche Körperhaltung, kommt es im Nacken oft zu einer dauerhaften Verhärtung des Gewebes. Dies führt zu zusätzlichen Verkrampfungen, sodass häufig Schmerzen auftreten. Schnell befinden Sie sich dadurch in einem regelrechten Teufelskreis. Mit einer regelmäßigen Massage vom Nacken wirken Sie diesem Szenario entgegen.

Auch interessant: mobile Massage | Büromassage | Massage zu Hause | Massage am Arbeitsplatz | Lymphmassage

Menü