Hot Chocolate Massage

Hot Chocolate MassageEine heiße Schokolade tut immer gut, sie wärmt schön von innen und lässt Kindheitserinnerungen wieder wach werden. Die „Hot Chocolate Massage“ dagegen wärmt von außen und tut mindestens genauso gut wie eine Tasse heißer Kakao mit Sahnehäubchen. Mit einem nicht unwichtigem Unterschied: bei der Massage wäscht man sich danach die Kalorien wieder von den Hüften, beim Heißgetränk bleiben sie dort.

Zutaten

Es gibt im Fachhandel natürlich vorgefertigte Mischungen, die man nur noch erwärmen muss. Wer seinen Kunden aber mit gutem Gewissen sagen möchte, was in der Schokolade enthalten ist (und dass die Kunden auch gerne schlecken dürfen!), mischt sich die Schokoladencreme zur Massag ebesser selbst. Dazu benötigt man:

  • Kakaobutter
  • Sheabutter
  • Reines Kakaopulver
  • Eventuell: Duftneutrales Öl (Mandelöl oder Sojaöl beispielsweise)

Kakao- und Sheabutter sollten zu gleichen Teilen verwendet werden, das Kakaopulver nach Lust und Laune, bis die gewünschte Intensität erzielt ist. Mit dem Öl muss dann gegebenenfalls etwas ausgeglichen werden, wenn etwas mehr trockenes Kakaopulver verarbeitet wurde. Die Zutaten werden alle erwärmt miteinander verarbeitet. Sheabutter und Kakaobutter haben ihren Schmelzpunkt unterhalb von Körpertemperatur und bleiben daher während der gesamten Massagezeit geschmolzen. Würde man Tafelschokolade nutzen, so würde sie während der Massage bröckelig durch Aushärten. Der in Tafelschokolade enthaltene Zucker würde die Massage außerdem zu einem äußerst klebrigen statt pflegenden Erlebnis machen.

Vorbereitung

Eine helle Massageliege oder helle Handtücher würden bei dieser Art der Massage schnell schäbig aussehen. Es lohnt sich also, in einen Satz schokoladenbraune Handtücher zu investieren, wenn man die Hot Chocolate Massage anbieten möchte. Um eine helle Liegenauflage zusätzlich zu schützen, kann man auch eine Inkontinenzauflage aus dem Bettenfachgeschäft nutzen. Wichtig ist: der Kunde sollte nach der Massage nicht das Gefühl bekommen, Schmutz verursacht zu haben! Auch um die Massageliege herum ist es sinnvoll, waschbare, schokoladenfarbige Vorleger auszulegen, falls etwas tropft. Dem Kunden sollte idealerweise die Möglichkeit zum Duschen gegeben werden. Falls nicht, müssen genug schokofarbene Gästehandtücher bereit liegen, um die Schokomasse nach der Massage gut abreiben zu können.

SchokomassageSchokoladige Massage

Der Masseur sollte für ein schokoladiges Ambiente sorgen. Handtücher, eventuelle Hintergrundmusik und auch ein passender schokoladiger Duft gehören dazu. Bei der Schokoladenmassage handelt es sich um eine reine Wellness – Massage, bei der das passende Ambiente eine große Rolle spielt! Die Kakaomasse wird vor der Anwendung auf maximal 40 Grad erwärmt. Dazu eignet sich beispielsweise ein Flaschenwärmer aus dem Baby – Zubehör. Aber natürlich bietet der Massagefachhandel auch hier das optimale Zubehör! Die Schokoladenmasse wird nun mit sanften Bewegungen aufgetragen. Der Masseur sollte darauf achten, möglichst eng anliegende Kleidung zu tragen, um nicht versehentlich mit der eigenen Kleidung die Kleidung des Kunden oder andere Gegenstände mit der Schokocreme zu bekleckern. Der Kunde sollte die Schokomassage als angenehm in Erinnerung behalten – und nicht als anschließenden Kampf gegen Schokoladenflecken auf der Kleidung!

SchokoladeSchlecken erlaubt!

Die Massage an sich ist eine Wellnessmassage, bei der sanfte, streichende Bewegungen vorherrschen sollten. Es empfiehlt sich, nur eine Teilkörpermassage durchzuführen. Es sei denn, es besteht die Möglichkeit, direkt nach der Anwendung zu duschen, ohne Schokoladenflecken auf Bekleidung oder Einrichtung zu hinterlassen. Aufgrund des Aufwandes ist die Hot Chocolate Massage nicht gut geeignet, um sie als mobiler Masseur mobil anzubieten. Wenn die Schokocreme selbst hergestellt wurde, darf nach der Anwendung natürlich auch davon geschleckt werden. Aber dann landet die Schokolade doch wieder an den Hüften – und das sollte ja vermieden werden!

Noch mehr zum Thema:

http://www.welt.de/lifestyle/article13519178/So-macht-Schokolade-garantiert-nicht-dick.html

http://www.wellnissimo.de/lexikon/d-hot-chocolate-massage-1204554353

Menü