Honigmassage2Die Honigmassage stammt aus Russland, wo Honig und andere Produkte aus der Imkerei (wie zum Beispiel Propolis) eine lange Tradition haben. Honig wird in Russland seit Jahrhunderten als Heilmittel angesehen, aber auch andere Kulturen, zum Beispiel die alten Ägypter wussten um die heilende Wirkung des Naturproduktes. Heute kommt der teuerste Honig der Welt (bis zu 60€/kg) aus einem Naturreservat in Russland. Eine Honigmassage ist deutlich günstiger, wir erklären, was das ist.

Wirkung des Honigs

Honig wirkt antibakteriell und entzündungshemmend. Dadurch können leichte Schwellungen abschwellen und kleine Wunden besser abheilen. Es ist bereits ein Medizinprodukt auf Basis von Bienenhonig auf dem Markt, das in Krankenhäusern bei der Wundversorgung eingesetzt wird. Trotz all dieser Vorzüge darf eine Honigmassage nicht angewendet werden, wenn der Patient Hautverletzungen, Wunden oder auch eine Honigallergie aufweist!

HonigmassageWirkung der Honigmassage

Bei einer Honigmassage wirkt der Honig auf unterschiedliche Art und Weise: er gibt Wirkstoffe an die Haut ab, duftet herrlich und wirkt ähnlich wie ein Massageöl als Massagehilfe. Die Honigmassage bewirkt

  • Entspannung aus der Kombination von Massage und positivem Dufterlebnis
  • Pflege und Peeling der Haut
  • Durchblutungsförderung
  • Lockerung der Muskulatur
  • Naturheilkunde: Entschlackung und Entgiftung von Haut und Körper

Ablauf der Honigmassage

Damit der Honig gut über die Haut aufgenommen werden kann, muss die zu massierende Körperregion vor der Massage gut gereinigt werden. Es empfiehlt sich bei einer Teilkörpermassage der Rücken. Die Haut sollte mit Wasser und Seife entfettet werden. Zur Massage empfiehlt sich flüssiger Bio-Honig, der frei von Rückständen von Pestiziden aus der Landwirtschaft und Fungiziden aus Imkerei und Pflanzenschutz ist. Diese Gifte haben weder auf der Haut noch im Körper etwas zu suchen. Der Honig sollte leicht angewärmt sein, am besten in einem Wasserbad auf einem Stövchen, einem Flaschenwärmer oder in einem Massageöl-Wärmegerät bereit stehen. Zu Beginn wird etwa die Menge eines Esslöffels auf den Rücken aufgetropft. Ist ein Teil des Honigs in die Haut eingezogen und verdunstet, kann mehr Honig ergänzt werden. Wird der Honig zu trocken und „krümelig“, sollte er ersetzt werden. Mit einem feuchten Waschlappen wird der Honig einfach sorgfältig abgewischt und durch frischen, warmen Honig ersetzt. Trocknet der Honig zu sehr aus, kann das schmerzhaft statt entspannend werden! Die Massagedauer sollte mindestens 20 Minuten betragen. Als Massagetechniken kommen Pump-, Zupf- und Knettechniken in Frage, da die Hände auf Honig weniger gut gleiten können als auf Massageöl. Nach der Massage sollte der Rücken gut gereinigt werden.

Honigmassage1Honigmassage in der mobilen Massage.

Außer einem Waschbecken (oder einer Waschschüssel), einem Waschlappen, einem Glas Honig und einem Flaschenwärmer (oder ähnlichem) braucht der mobile Masseur keine zusätzliche Ausrüstung für die Honigmassage. Diese wunderbare Wellnessmassage passt besonders gut in den Wintermonaten in das Angebot eines mobilen Masseurs.

Mehr Informationen:

http://www.gesundheit.de/wellness/sanfte-medizin/massage

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü