Hara Awareness Massage – Massage Lexikon

Hara Awareness Massage – die Kraft aus der Mitte

Der Bauch (japanisch: Hara) ist zugleich Ausgangspunkt und Mitte des Lebens sowie der Lebenskraft. Er ist ebenso Sitz der Empfindungen und des Bauchgefühls. Wissenschaftlich betrachtet finden sich im Darmgekröse die gleichen Gehirn- und Nervenzellen wie im Kopf. Im Bauch werden zudem wichtige Botenstoffe produziert, die Stimmungen und Gefühle steuern und bestimmen. Das Energiezentrum des Menschen liegt etwa fünf Zentimeter unterhalb des Bauchnabels und es balanciert das physische, spirituelle und emotionale Gleichgewicht eines jeden aus. Durch Stress und Anspannung wird das Gefühl für die eigene Mitte durch energetische Blockaden gestört. Die Hara Massage hilft, durch Entspannung die eigene Mitte wieder wahrzunehmen und ein gutes Gefühl für sich selbst zu entwickeln.

Die Hara Massage – Beschreibung

Die Hara Awareness Massage ist eine sanfte Energiearbeit und Massagetechnik am Bauch, die auch Elemente des Shiatsu einschließt. Sie wirkt sehr entspannend und verbindet Bewußtsein und Emotionen miteinander, sodass die innere Mitte des Menschen wiederhergestellt wird. Energetische Blockaden werden gelöst. Dadurch lassen sich sowohl gefühlsmäßige Spannungen als auch Verspannungen in der Muskulatur abbauen. Der Körper erreicht wieder das innere Gleichgewicht und seine Funktionen verbessern sich. Der Mensch wird in sich gefestigt und steht mit beiden Beinen sicher im Leben.

Anwendungsgebiete

Die Hara Awareness Massage ist zur Stressvorsorge ebenso geeignet wie zum Stressabbau. Menschen, die regelmäßig nach dem Prinzip des Hara Awareness massiert werden, halten ihre körperliche wie geistige Mitte zusammen. Jene Menschen, die ihre Mitte bereits durch Stress aus den Augen verloren haben, können Spannungen lösen und sich letztlich wieder selbst wahrnemen und ins Gleichgewicht bringen. Gleichzeitig werden durch das Lösen der Spannungen im Bauchraum die Verdauung sowie das Immunsystem gefördert.

Literatur

Audio-CD: Die Hara Meditation – Kraft aus der Mitte, Anando Würzburger
“Der Bauch – das 2. Gehirn”, GEO 11, 2000

Menü