Glacial Shell Massage

Glacial Shell MassageEine Massage mit eiskalten Muscheln ist besonders in den Sommermonaten eine wohltuende und erfrischende Anwendung. Alleine schon die Muschel an sich wekt entspannende Urlaubsgefühle von Strand und einem frischen Bad im Meer. Wir erklären, was es mit den eiskalten Muscheln auf sich hat.

Eisige Muscheln

Die Glacial Shell Massage ist die eiskalte Variante der Lava Shell Massage. Bei letzterer weden Muscheln von innen erhitzt, um damit eine wärmende Anwendung anzubieten. Die Glacial Shells bestehen aus dem selben Grundmaterial: aufbereitete Venusmuscheln. Für die Lava Shell Massage werden diese Muscheln aufbereitet, damit sich bei der Massage niemand an scharfen Kanten verletzen kann. Die Muscheln werden glatt geschliffen und poliert, besonders der Rand wird rund geschliffen. Dadurch bekommen die Muscheln einen besonders schönen, intensiven Glanz und eine besonders weiche Oberfläche. Die Muscheln werden nur paarweise verarbeitet und beide Muschelhälften zu einem dicht schließenden Hohlraum verschlossen. Eine Muschelhälfte bekommt ein Loch, das mit einem dicht schließenden flachen Stopfen verschlossen werden kann. Neuerdings gibt es auch Muschelimitationen aus Porzellan, die weniger empfindlich und zerbrechlich sind als natürliche Muscheln und in ihrer Größe und Dicke weniger variieren. Porzellanmuscheln und natürliche Venusmuscheln sind in verschiedenen Größen erhältlich.

Anwendung der Glacial Shell Massage

Glacial Shell MassageVor jeder Anwendung muss die Muschel gekühlt weden. Dazu wird ein Beutelchen mit einem Trägerstoff ins Innere der Muschel gelegt und mit einer bestimmten Flüssigkeit getränkt. Die kleinen Säckchen erinnern an Teebeutel und werden durch die Öffnung in das Innere der Muschel gelegt. Mit dem Gummistropfen verschlossen wird die Muschel dann für mindestens zwei Stunden im Gefrierfach eingefroren und hält danach die Kälte für die Dauer von bis u einer Stunde ohne erneut ins Gefrierfach zu müssen. Nach der Massage wird das aufgetaute Beutelchen aus der Muschel entfernt und entsorgt. Die Muschel muss vor der erneuten Anwendung unbedingt gründlich gereinigt werden. Achtung: die Muscheln enthalten Kalk (auch die künstlichen Varianten!) und säurehaltige Reinigungsmittel können die Oberfläche der Muscheln angreifen und zerstören!

Durchführung der eiskalten Muschelmassage

Glacial Shell MassageIm Gegensatz zur Lava Shell Massage wird kein Kokosöl empfohlen, da dieses bei Kälte fest wird und sich an den eiskalten Muscheln festsetzen könnte. Ein Massageöl mit frischer, sommerlicher Duftnote unterstreicht die erfrischende Wirkung der Massage, holzige Aromen verströmen eine mediterrane Atmosphäre, blumige Noten erinnern an Sommerwiesen. Das Öl sollte in der Duftnote unbedingt die Erfrischung und Belebung unterstützen! Die Massage erfolgt als Ganzkörper- oder Teilkörpermassage mit weichen, kreisenden Bewegungen, wobei sich der Masseur die verschiedenen Formen, Kanten und Rundungen der Muscheln zu Nutze macht. Die Glacial Shell Massage wirkt

  • Durchblutungsfördernd
  • Erfrischend
  • Macht wach
  • Kühlend
  • Entzündungshemmend
  • Abschwellend

Glacial Shells in der mobilen Massage

Die Muscheln halten ihre Minustemperaturen nicht unbegrenzt und sollten daher erst direkt vor de Anwendung am Kunden aus dem Eisfach oder der Tiefkühltruhe entnommen werden. Daher ist diese Art der Massage für eine Anwendung in der mobilen Massage ungeeignet.

https://www.hafner-ips.com/de/wellness-spa/glacial-shell

Menü