Ostern ist fast vorbei und auch wir bei neckattack haben uns über die Feiertage etwas ruhe gegönnt. Starten aber wie zuvor Angekündigt mit zwei neuen Barmasseuren in die kommende Frühlingssaison.

 

Frohe Ostertage

Emanuel und Tinus stehen dir in Zukunft in unseren Bars zur Verfügung und bringen frischen ,,männlichen” Wind ins Team. Wir freuen uns auf dein positives Feedback!

Da wir bislang nur die Oststadt Hannovers mit unserer Barmassage bedienen darf ich euch schon einmal verraten das wir in Zukunft auch in der List unsere mobile Massage in diversen Bars anbieten werden. Welche Bars und wann es los geht ist noch ein wohl gehütetes Geheimnis aber du wirst früh genug Informiert sobald das erste Massageteam unterwegs ist.

 

Verspannungen im Nackenbereich durch zu viel Smartphone Nutzung?

Selten sitze ich in einer Stadtbahn durch Hannover und erblicke die Gesichter meiner Mitmenschen, selten ist eine Aufgerichtete Wirbelsäule zu sehen, selten ein gerader Blick nach Vorne. Schuld daran sind unsere neuen Smartphones, rund 700-1400 Stunden starren wir Durchschnittlich im Jahr auf unsere Smartphones und arbeiten unseren Evolutionär erlangten Aufrechten Gang entgegen. Folge davon ist nicht nur das wir nur noch Halb so viel von unserer Umgebung wahrnehmen wie ”damals”, sondern das dies auch unserer Wirbelsäule alles andere als gut Tut.

Meistens beginnt es mit leichten Kopfschmerzen und Nackenproblemen, etwas ernster wird es wenn das Kribbeln in den Fingern oder Dauerkopfschmerz unseren Alltag bestimmen.

 

Dies deutet oftmals darauf hin das sich die Wirbelsäule schon von seiner Handynacken nach den Ostertagen?Physiologischen Form verändert hat und verschiedene Körperstrukturen belastet wie zB. Nerven und Muskeln.

Mit bis zu 30kg Gewicht zieht unser Kopf die Halswirbelsäule nach unten. Zum Vergleich, mit einer Aufrechten Körperhaltung belasten wir unsere Wirbelsäule gerade mal mit 5 kg Gewicht unseres Kopfes.
Doch was tue ich Vorbeugend gegen einen sogenanten Smartphone-Nacken?

Erster Tipp, Smartphone zum Kopf – Und nicht den Kopf zum Smartphone. Anstatt hinunter zu blicken macht es Sinn das Smartphone 30-40 Grad höher zu halten um trotz des Gebrauchs noch eine Aufgerichtete Halswirbelsäule beizubehalten.

Nutzung einschränken – der ”Smartphone-Nacken” ist nicht die einzige ,,Nebenerkrankung” die unser beliebtes Handy mit sich bringt. Orthopäden berichten außerdem vom neuen Krankheitsbild ”SMS-Daumen” welches einen starken Verschleiß unseres Daumengelenkes beschreibt sowie generelle Haltungsschäden der gesamten Wirbelsäule.

Funktionelles Training – Sei es in deinem Fitnessstudio oder bei deinem Physiotherapeuten, Training der Aufrechten Körperhaltung sowie Funktionelles Training beugt einigen Erkrankungen vor und bringt viele Vorteile mit sich. Für richtiges Training ist es nie zu Spät!

Massage – natürlich darf eine Massage nicht fehlen um die stark gestresste Muskulatur im Schulter Nackenbereich wieder etwas zu lockern. Dazu stehen wir dir natürlich zur Verfügung und bieten dir unsere Mobile Massage bei deinem Arbeitsplatz, Event oder einer deiner Lieblingsbars an.

Dein neckattack Team Hannover wünscht dir einen schönen und aufrechten Start in den Frühling. Wir freuen uns auf dich!

 

 

 

 

 

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü