Besonders im Sommer bietet es sich an, die Massage ins Freie zu verlegen. Nicht nur im Alltag in der (mobilen) Massagepraxis, auch als Highlight eines Wellness-Events ist die Outdoor-Massage bestens geeignet, eine Massagepraxis, ein Kosmetikstudio oder Day-Spa oder auch ein Wellnesshotel oder Saunabetrieb zu bewerben. Lesen Sie hier, wie!

Outdoor-Massage

Wer träumt nicht von einer Massage, bei dem nicht nur die Hände des Masseurs, sondern auch sanfter, warmer Sommerwind die Haut streichelt? Eine Massage, bei der die Naturgeräusche nicht vom Band, sondern von der Natur selber kommen? Vogelzwitschern, das Rauschen des Windes in den Bäumen, das Zirpen der Grillen im Gras… Wen erinnert eine Outdoor-Massage nicht an Urlaubsträume von karibischem Strand und Luxus? Mit einer Outdoor-Massage hat man im Sommer die Möglichkeit, Neukunden zu gewinnen und Bestandkunden mit etwas Neuem und Besonderem zu verwöhnen.

Ausrüstung

Die (transportable) Massageliege sollte so platziert werden, dass sie von außen nicht einsehbar ist. Dazu eignen sich als Sichtschutz gut Paravents oder umfunktionierte Party-Pavillons. Das Dach des Pavillons schützt vor Sonne und spendet Schatten, die hässlichen Seitenwände können ganz einfach durch wehende, leichte Stoffbahnen (günstige Meterware aus dem schwedischen Möbelhaus) ersetzt werden. Diese Vorhänge schützen vor neugierigen Blicken, zu viel Wind oder Sonne und verbreiten sofort einen entspannenden Südsee-Flair. Statt eines Party-Pavillons eignen sich auch einfache Sonnensegel, um Schatten zu spenden. Mit wenigen Dekorationselementen kann so auch ein großer Balkon einer Massagepraxis umgestaltet werden.

Outdoor Massage1Outdoor-Event

Steht mehr Platz zur Verfügung, beispielsweise im Garten oder auf der Grünfläche eines Hotels, kann auch ein „Wellness-Event“ veranstaltet werden, bei dem mehrere solcher „Massage-Inseln“ oder „Massage-Zelte“ vorbereitet werden. So können mehrere Kunden gleichzeitig in den entspannenden Genuss einer Freiluft-Massage kommen. Als Zusatzangebote kommen outdoor-Badewannen wie „hot tubs“ in Frage: Holzfässer, die mit Holz beheizt werden und gemietet werden können. Als Ergänzung des Event-Programms können Yogakurse, Gymnastikstunden, Kosmetikanwendungen und ein Catering aus gesunden, frischen Zutaten das Angebot abrunden. Natürlich auch outdoor! Entsprechend in der Lokalpresse vor- und nachbereitet sind solche Events mit verhältnismäßig einfachen Mitteln gut geeignet, um Neukunden auf sich aufmerksam zu machen.

Outdoor-Massage im Rahmen einer Veranstaltung

Eine Outdoor-Massage bietet sich auch hervorragend im Rahmen einer Veranstaltung, wie zum Beispiel eines Sport-Events an. Baut man sein Massage“zelt“ im Rahmen einer Sportveranstaltung mit wehenden Tüchern gut sichtbar auf, so wirbt die Ausrüstung schon alleine für sich. Eine Massageliege unter einem Sonnenschirm würde optisch unter gehen.

Auch im Rahmen einer Hochzeit, eines Jubiläum oder einer Firmenfeier ist eine Outdoor-Massage eine Möglichkeit, den Gästen eine besondere Auszeit zu bieten.

Outdoor Massage2Mobile Massage outdoor?

Auch als mobiler Masseur kann man seine Dienste bei gutem Wetter outdoor anbieten. Vielleicht hat der Kunde einen Balkon oder eine Terrasse, vielleicht auch einen nicht einsehbaren Garten, in dem die mobile Massage stattfinden kann? Jeder Ort, an dem eine mobile Massageliege sicher stehen kann, ist möglich! Wie wäre es, eine Massage im Freien im Sommer grundsätzlich den Kunden vorzuschlagen? Gutes Wetter vorausgesetzt! Gerade Wellnessmassagen ergänzen sich besonders gut mit Natur, gutem Wetter und Outdoor. Eine Outdoor-Massage weckt Urlaubsgefühle und bietet größtmögliche Entspannung – wenn die Bedingungen (Sichtschutz etc.) stimmen!

Ideen und Links:

http://www.outsideonline.com/1962326/world%E2%80%99s-best-outdoor-massages

http://www.lenordik.com/en/outdoor-massages/

You must be logged in to post a comment.
Menu